+++ WILLKOMMEN IM STOFFKELLER +++

kleines Stoff Lexikon

Baumwollstoff

Ist eine gewebte Naturfaser die luftdurchläsig und hautfreundlich ist.Wird zu Kleidung, wie zum Beispiel Hosen,
Kleider, Röcke und Jacken verarbeitet. Wird oft auch für Bettwäsche, Taschen usw. verwendet.

weitere Eigenschaften:

•    kochfest
•    geringes Allergiepotential
•    Wiederstandfähig gegen Hitze und Laugen
•    UV-beständig
•    hohe Dehnfähigkeit
•    kann bis zu 63% des eigenen Gewichts an Wasser aufnehmen
•    leicht entflammbar
•    lässt sich gut färben


Canvas

Durch ein einfaches Webmuster, bei dem der Schussfaden immer im Wechsel vor und hinter einem Kettfaden gewebt wird,
ist Canvas, ein festes und steifes Gewebe. Vorderseite und Rückseite sind identisch. Das Material besteht aus Baumwolle
und kann in Gewicht und Steifheit variieren.


Köper

(auch als Twill bezeichnet) ist eine Kurzform für die so genannte Köperbindung. Die Köperbindung zählt zu den
Grundbindungsarten gewebter Stoffe. Charakteristisch für Stoffe, die in Köperbindung hergestellt sind, ist deren schräg
verlaufender Grat. Ein verbreitetes Gewebe, das Köperbindung aufweist, ist der so genannte Denim, ein robuster Baumwollstoff,
der bereits bei der Produktion der ersten klassischen Jeanshosen als Jeansstoff eingesetzt wurde.


Jersey

Ein Jersey ist ein weicher, oft elastischer Stoff, gewirkt oder gestrickt. Die Garnen bestehen aus Baumwolle,
Viskose oder Viskosemischungen oder Seide . Ähnlich einem Gewebe mit leichter Rippenmusterung.
Jerseystoff wird hauptsächlich für Bekleidung wie z.B für Shirts und Unterwäsche oder für Bettwäsche verwendet.
Jerseys werden meistens aus Mischfasern erstellt. Dabei kommen verschiedene Baumwollmischungen, Viskosemischungen oder Seide zum Einsatz.


Jacquard

Sehr aufwendig gewebter Stoff, das Muster entsteht durch die Verarbeitung unterschiedlicher Garne. Erhältlich in Unifarben und
als buntes Gewebe aus Natur- oder Kunstfasern. Sollte am besten chemisch gereinigt werden, ansonsten wenn möglich im Schonwaschgang.
Nicht schleudern, und nicht in den Trockner!


Lurex

Glitzernde Metallgarne, die aus feinen Aluminiumbändchen bestehen. Das Material kann ohne Probleme gewaschen werden. Trendiger Dekostoff.


Organza

Schillernder, transparenter Dekorationsstoff mit hartem Griff aus Synthetik, Viskose oder Seide.

Seide

Die edle Naturfaser. Es gibt ein paar verschiedene Arten von Seide. Die hochwertigste kommt vom Kokonbau der Raupe
des Maulbeerseidenspinners. Das weich fließende Material wärmt im Winter und es kühlt im Sommer. Es ist formbeständig,
aber auch sehr lichtempfindlich und kann unter Sonneneinstrahlung brechen. Deshalb sollten Vorhänge aus Seide hinterfüttert werden.


Tüll

Fein- oder grobmaschiges Netzgewebe. Tüll ist halbdurchsichtig, daher wird er oft im Wohnbereich vor allem für Vorhänge
oder als Dekostoff eingesetzt.


Viskose

Viskose, Lyocell und Modal werden aus Cellulose hergestellt und vereinen die Vorteile von Baumwolle und Seide. Sie sind atmungsaktiv, weich, fusseln nicht und sind pflegeleicht. Viskosefasern werden aufgrund ihres lockeren Falls gerne für Kleider, Röcke, Shirts oder Blusen verwendet. Aber auch für Accessoires und Heimtextilien wird dieses Material oft eingesetzt.

Zuletzt angesehen